Archiv der Kategorie: Mittelalterlager

Mittelalterfest Mödling 2017

Im Schatten der St. Othmar-Kirche, und auf ziemlich abschüssigem Grund 😉 war dieses Wochenende das Mittelalterfest Mödling aufgebaut. Ein nettes kleines Fest, mit guten Handwerkern, und noch besserer Musik. Hat mir sehr gut gefallen, einen Besuch ist es auf jeden Fall wert. 

Ergänzt wurde es auch durch den Kunsthandwerksmarkt in der Fuzo, auch hier haben wir nette Sachen gesehen. 

Beltane beim Trautmann

Das Leben ist ja voller Zufälle, einer davon ist das mein lieber Freund Trautmann mit seiner Lea seit einiger Zeit in einem “völlig unbekannten” Nest namens Finsternau zu Hause ist…

Und zum ersten Mai waren wir auch oben eingeladen um gemeinsam Beltane zu feiern. Frisch war es noch, Nachts knapp unter Null, aber der letzte Schnee ist gerade zergangen als wir ankamen. 

Highlight für mich war die gemeinsame “wir holen uns einen Maibaum aus dem Wald und stellen den auf”-Aktion. Hab ich so auch noch nicht erlebt ;-). Auch das der Josef eine kleine Glocke gegossen hat (und einige andere Schmuckstücke) ist eine Aktion die man nicht alle Tage sieht. 

Essen und Trinken gab es reichlich, gute Unterhaltungen bis spät in die Nacht, am Feuer war es auch schön warm – einfach ein enspanntes Wochenende. Gerne wieder.

Und meine Ahnln hab ich auch mal wieder besucht. 

Leiben 2015

Der Tross ist wieder einmal ausgerückt – diesmal in voller Besetzung. Ist inzwischen schon ein eindrucksvolles Lager das wir da so aufstellen, mit fast 200m² benötigter Fläche für ein kleines Fest fast schon zuviel.

Und da es in Leiben wieder mal sauheiß war haben wir auch jedes Fleckerl Tuch aufgezogen das zu finden war. Macht insgesamt vier Sonnensegel *ggg* – und noch mehr Eindruck….

Der Meierei-Hof in Leiben war wie immer ein schöner Rahmen, und es waren viele gute Gruppen und Handwerker versammelt.

Wir waren wieder mal verrückt genug um trotz der Hitze einen Teil der Lagergruppen zu verköstigen, und ob gegrillt oder Eintopf – es hat wieder allen gut geschmeckt.

Das Gewitter am Samstag Abend hat uns dann zum Glück gerade nur so gestreift, bis auf 2 Sonnensegel konnte alles stehen bleiben.

Mein Ziegenkäse-Experiment ist auch geglückt, also konnte ich mich dann auch noch ein paar neuen Pfeilen widmen und Selfnocks machen.

Die Besucher haben uns leider nicht gerade überrannt, die meisten werden im Bad gewesen sein. Aber diejenigen die es zu uns geschafft haben waren alle sehr interessiert. Ein schönes Fest, hätte sich mehr verdient.

Danke an Kampi und Claudia, an unseren lieben Medicus, die feigen Knechte, die Prellhawer, Spielberger, Bulli, Mittelalterhandel, Renate und Bernhard…und alle die ich jetzt auf die Schnelle vergessen habe 😉

Abgesehen von den paar Bildern hier findet Ihr Links zu mehr Fotos auf der Tross-Seite:

»Der Tross! in Leiben 2015