Archiv der Kategorie: Essen

Weihnachten 2020

Im Grunde waren es leider fade Weihnachten. Normal ist immer wer da über die Feiertage….heuer nicht. Dabei habe ich – seit langem wieder mal – sogar einen großen Christbaum heuer. 

Mit den Bastelarbeiten bin ich leider nicht ganz fertig geworden, die CD für meinen Vater schon, ein Rollwagerl für seine Blumen nicht. Na wird nachgeliefert…der Frühling braucht eh noch etwas

Aber am 25. kamen dann wenigstens die Lotte und mein Vater zu Besuch. Also bin ich nicht nur alleine herumgehockt. 

Zum Essen gabs Fondue, wie in den letzten Jahren auch. Und es war auch wie immer gut. 

Na schauen wir mal wie nächstes Jahr wird….

Garmanns – Essen

Für eines war im heurigen Jahr ja genug Zeit: zum Kochen. Und wenn so der Herbst und der Winter ins Land ziehen wirds auch Zeit für etwas deftigere Kost. Mal wieder Schnitzel selber machen, etwas Huhn, der Kürbis musste natürlich verarbeitet werden, ein Erdäpfelsalat mit Wurst, oder einfach ein Spiegelei-Toasts zwischendurch. Und zu Martini ein Gansl vom Schindler – der Lage geschuldet abgeholt und nicht dort genossen. War aber trotzdem ausgezeichnet.

Mahlzeit!

Garmanns – Kürbis verarbeiten und Kleinigkeiten

Wer viel Kürbis hat – muss sie natürlich auch verarbeiten. 

Also hab ich etwas Zeit drauf verbracht um ein paar Gläser süß-sauer eingelegten Kürbis zu produzieren. 

Ach ja, Geburtstag hab ich auch gefeiert, aber diesmal nur im kleinen Kreis. 

Und die Gläservitrine ist übersiedelt, damit ich wieder Platz im Regal habe. 

Aber am Schluss war dann auch Entspannung angesagt….

Garmanns – Kürbisernte, Sauerkraut und eine Begegnung im Wald

Zuerst mussten wir mal im Wald nachsehen. Da ist zwar schon ziemlich Schluß bei uns, aber dafür hatte ich eine nette Begegnung mit dieser schönen Ringelnatter die da im Sinne des Wortes meinenn Weg gekreuzt hat. Leider war da das Licht relativ schwach.

Und es ist soweit, die Kürbisse sind reif. Zeit für die Ernte. Und ja, äh, was habe ich da überhaupt gepflanzt….???? Samen von einem guten Freund…aber was zum Geier, die Dinger sind ja riesig geworden. Er hat mir vorher nicht verraten was das ist. Ja, es sind Speisekürbisse, und gut, aber….na bumm. 

(Nächstes Jahr gibts stinknormale Hokkaido!)

Allein diese Riesen zu verarbeiten ist eine Herausforderung. Und es stehen ja noch ein paar andere Dinge an – Sauerkraut, scharfe Pfefferoni in Honig…