Goldschmiede-Workshop

Sehr erfolgreich haben wir heute die erste Runde in unserem Goldschmiede-Workshop erledigt. Und ich kann nur sagen: es hat wirklich Spaß gemacht. Sandra hat uns schön schrittweise die Basics beigebracht, und rückblickend betrachtet hätten wir uns ruhig an Silber rantrauen können – weil wir Spitze sind *ggg*.

Ok, das erste Ergebnis ist nur ein geschmiedeter Kupfer-Bandring, schon rein um bei den ersten Versuchen nicht zuviel Kohle zu verbragen – und wer jetzt sagt: “Das hättet ihr auch aus einem Kupfer-Röhrl schneiden können” sollte bedenken: wir haben die Ringe aus einem Kupferblech ausgesägt,  gefeilt, auf unsere Fingerweite gebogen, gelötet, haben bravurös gemeistertert das wir die Ringe noch weiten mussten weil wir zuviel weggefeilt haben, haben geschliffen und poliert, alles in allem fünf Stunden lang um dieses “unscheinbare” Ergebnis zu erzielen. Und uns dabei das nötige Grundwissen angeeignet.

@ sandra & marjorie: Nachdems schon beim heimfahren angefangen hat zu einen grünen Streifen zu produzieren – Kupfer ist halt doch nich ganz so stabil – hab ich kurz mit Nagellack versucht. Vergesst es, das kriegt man nicht gscheit auf die Innenseite…hm, vielleicht hab ich auch nur zu wenig Übung mit Nagellack *ggg*.

Bin schon schwer gespannt auf die nächste Runde.

2 Gedanken zu „Goldschmiede-Workshop“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.