Das Obsidianmesser in Arbeit

Ein Messer für Martin den Schamanen. Langsam wird es was, der Griff lässt noch einiges an Interpretation und Arbeit zu – aber das ist das schöne bei Holz, was draus wird – entwickelt sich langsam.

Die Herausforderung hier: nur natürliche Materialien: Apfel, Obsidian, Rohhaut, Birkenteer und Bienenwachs.

Und keine modernen Werkzeuge, d.h. primär nur ein anderes Messer zum Schnitzen und Abziehen. Beim Feinschliff muss ich aber dann doch auf Modernes zurückgreifen – hab nicht genug Schachtelhalme…..

Update: leider muss dieses Projekt derzeit mal zurückgestellt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.