Das neue Tarmobil

Natürlich erwartet man sich auf einer Outdoor-Seite eher einen Wanderbericht.

Um aber mal dorthin zu kommen wo man schön wandern kann braucht man auch ein Fortbewegungsmittel. Und während ich beim wandern mit leichtem Gepäck durchkomme – bei meinen Mittelalteraktivitäten ist Stauraum gefragt.

Trotzdem will ich nicht mit einem riesen Transporter unterwegs sein. Daraus hat sich ein netter Kompromiss ergeben. Nina hat meinen alten Astra bekommen der ja schon einige mit seiner Ladefähigkeit überrascht hat. Ich hab mir einen Meriva B zugelegt, der längenmäßig auf der Astra-H Plattform beruht (somit in etwa gleich), aber um einiges höher ist. Gemeinsam sollten wir auch unsere Sachen problemlos zu den Mittelalterfesten  transportieren können.

Als Diesel sollte ich einen niedrigeren Verbrauch auch schaffen was meinem Geldbeutel auch nicht schaden wird.

Und wenn ich nicht ganz irre geht es sich zur Not sogar aus hinten zu schlafen, was mir zumindest bei ultra-kurzen Trips das Zelt spart (wenn ich also grad mal irgendwo eine Nacht schlafe und eh am nächsten Tag wieder im Büro sein muss). Das werde ich demnächst in Höflein mal ausprobieren, das Zelt kommt zur Sicherheit aber trotzdem mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.