Fernseherstaffelei

Aus dem Nachlass meiner Mutter habe ich eine alte Staffelei. Etwas ramponiert, und sicher nicht für den mobilen Einsatz geeignet da relativ schwer. Was tut man mit so einem Ding?

Nun, z. B. montiert man einen Fernseher drauf, versteckt eine Steckerleiste dahinter, bringt einen kleine Bose-Lautsprecher oben an und stellt den DVD-Player unten rein. 

Schon hat man ein stylisches System, noch dazu drehbar.

Als Erweiterung plane ich noch eine einhängbare Platte wo dann auch noch ein Mini-PC-System und der Umschalter für den HDMI-Eingang (der Fernseher ist nicht der Neueste) Platz haben.

Elektroautowahnsinn

Ich hab mich ja schon einmal kritisch über Elektroautos geäußert. Zuletzt einfach deshalb weil meiner Ansicht nach zuviele Fragen zu dieser Technologie einfach nicht geklärt sind, von der Herstellung bis zur Entsorgung. 

Unabhängig davon war mein größter Kritikpunkt das Gewicht der Fahrzeuge. Egal wie der Antrieb ist – Masse zu bewegen benötigt Energie. Je mehr Masse – desto mehr Energie. Schon beim letzten Mal war es mir nicht ganz eingänglich das ein winziger Renault Zoe fast 2 Tonnen auf die Waage bringt.  

Dann fiel mir neulich dieser Artikel in die Hände, wo freudig berichtet wurde das Audi auch eine E-Version auf den Markt bringen wird. Hier sind wir bei einem Leergewicht von 2,5t, alleine di e Batterien wiegen angeblich 700kg. Geht’s noch? Vor Jahrzehnten war das bei einem Peugeot 205 schon das Leergewicht des Fahrzeugs! Natürlich, im Laufe der Jahre hat sich viel verändert, was die Sicherheit der Fahrzeuge betrifft zum Positiven. Auch ein herkömmlicher Benziner kommt kaum mehr unter 1,4t daher, und ich möchte diese Verbesserungen an der Sicherheit nicht missen. Ob alle restlichen Assistenzsystem wirklich nötig sind – darüber kann man diskutieren. 

Aber damit Elektrofahrzeuge wirklich eine positive Entwicklung werden – muss meiner Ansicht nach zuerst mal das Gewicht runter. Weil auch die nötige Energie kommt nicht einfach aus der Steckdose. 

Schwammerlmesserscheiden

Als alter Schwammerlfreak liebe ich auch die Opinel Schwammerlmesser mit der Bürste. Damit die nicht einfach irgendwo im Korb herumkugeln hab ich mir jetzt ein Scheidendesign ausgedacht. Entweder um es am Korb festzubinden, oder per Karabiner, oder am Gürtel – einfach viele Möglichkeiten. 

Und weil Weihnachten vor der Türe steht habe ich gleich mehrere produziert, das gibt ja gleich ein tolles Geschenk ab.

Es lebe die Fusion….

….der ganzen Galerien und Bilder. Ich denke ich habe fertig. Eigentlich sollten alle Bilder jetzt erfolgreich übersiedelt sein, und alle Seiten und Beiträge wieder richtig angezeigt werden. Gelernt hab ich: Zwei (teils in sich gleichnumerierte) Galeriesystem zu fusionieren ist kein Lapperl, und man sollte noch zwei Extra-Backups machen selbst wenn man glaubt alles vollständig zu haben. Ein paar Bilder hat nämlich trotzdem im Zuge des Umzugs leider die Katz gfressen. Daher werde ich die Outdoor-Seite vorerst nur umbenennen und nicht löschen, um zu sehen ob noch irgendwo Links oder Bilder darauf verweisen.

Aber bald gibt es dann hier auch wieder echte News, hab ja einiges in den letzten Wochen gemacht und aufgenommen.