TH – Böse Überraschungen

Im Townhouse möchte ich ja die Kombination: moderne Fliesen/Mid Century Porzellan ausprobieren, aber selbst bei so kleinen Änderungen gibt es mitunter böse Überraschungen: z.B. wenn man einfach ein Waschbecken (das ohnehin einen Pecker hatte)  austauschen will.

Also eigentlich eine Arbeit für einen Abend: Waschbecken weg, Träger rausschrauben, neue Träger reinschrauben weil das alte Becken einen größeren Abstand hat, montieren, fertig, Oder? 

Man montiert unten alles ab,  baut eine literarische Stütze, löst die Schrauben, zieht……und nichts passiert.

Weil das Waschbecken vollflächig mit Silikon an die Wand geklebt wurde. Und mit etwas Druck/Zug (Spachtel reinfahren brachte Original nix weil nur auf einen Zentimeter)  kommt das alte Waschbecken endlich….mit den Fliesen.

Zum Glück hab ich noch ein Paket der alten Fliesen noch gefunden, und mit der Fein/Bosch war es relativ einfach den alten Fliesenkleber zu entfernen.

Aber hust/nieß…..eigentlich war Fliesenlegen nicht geplant. Jetzt verzögert sich alles, weil: fliesen -trocknen lassen, ganz wichtig wo nachher etwas drauf drückt – neu verfugen – trocknen lassen….s.o 

Dann kann ich endlich die Löcher für die neue Verankerung machen..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.