Mähen, Erde und Steine

Wieder ein Wochenende vorbei, und wieder viel weitergegangen.

Am Samstag leider mal ein Rückschlag: nach vieler Fahrerei hab ich eine Eternit-Platte als Ersatz für die am Montag vom Rauchfangkehrer gebrochene angeschleppt – aber – irgendwann hat sich offenbar das System geändert – die passt nicht. Also haben wir mal provisorisch das Dach wieder abgedichtet, und jetzt muss ich mich historisch auf die Suche machen. Naja, es gibt ja Willhaben…

Wolfgang hat sich inzwischen ausgetobt: Die Einfahrt ist sauber und unkrautfrei, der Platz für die Mistkübel auch. Der Erdhaufen unten ist fast bis zur Hälfte durchgesiebt. Und er hat viel gesiebte Erde schon nach oben geschafft und eine neue Ebene eröffnet. Irre, einfach irre….

Für mich war mähen angesagt. Ganz fertig bin ich nicht geworden, aber selbst Gretel, die alte Nachbarin, kam ganz fasziniert vorbei: “Das haben sie alles mit der Sense gemäht?” – Ja hatte ich, bewegen kann ich mich jetzt momentan nicht so gut….

Und weil es so schön ist haben wir auch noch die großen Steine von der Einfahrt umgesetzt, angefangen neue Wege anzulegen, die Gräser auf der Terrasse gezupft, den Dachrinnen-Abfluss beim Kräuterbeet umgestaltet, den Wasserhahn im Garten noch ausgebaut,  und und und….ächz…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.