Kleinvieh

Irgendwie war es das Wochenende des Kleinviehs – das bekanntlich auch Mist macht. Am Freitag war ich mal bei den Michis um etwas Holz zusammenzuschneiden, dort fällt gerade relativ viel an.

Am Samstag Vormittag gabs mal eine Auszeit – großer Flohmarkt in Gföhl, hab zwei emailierte Lavoirs ergattert, und wieder einen Lampenschirm der zu den meinen dazupasst.

Dann wollte ich den Balkon fertig mach – mijäh, war wohl nix, Winkelschleifer hat die Patschn gestreckt. Ist wohl momentan grad die Zeit dafür, die Bohrmaschine will a nimmer.

Also ging es unten weiter – fertig verputzen und Löcher verspachteln, den verschnittenen Boden rausreißen, im Bad unten alles abmontieren was dort noch verdreckt und vergammelt herumstand und hing, die letzten kaputten Neonröhren weg, und die ersten neuen Lampen rauf. Die Fliesen am Fenster unten hab ich auch ausgebessert, zerbrochene weg, und ein paar gute rein. Sehen tut man also praktisch nix….aber unterm Strich ist trotzdem viel geschehen. Mittwoch kommt dann der Traschler und hilft mir bei einem elektrischen Problem, dann kann ich die Deckenverkleidung wieder zu machen. Und dann ist endlich ausmalen angesagt.

Hilfe hatte ich auch wieder reichlich: Wolfgang hat wieder gemäht, Ilse hat sich der Unkräuter an Weg und Terrasse angenommen, und Gerti hat sich weggeputzt.

Krautrouladen standen auf dem Kochprogramm – die brauche ich jetzt aber nach dem Wochenende eine Zeitlang nimmer….

Und am Ende des Woendes hab ich dann auch noch das Holz von den Michis geholt. Irgendwie haben die bösen Stimmen recht die behaupten ich hätte mir einen KleinLKW kaufen sollen – den Mittelspiegel brauche ich wirklich nur selten……

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.