Pfingsten in Garmanns

Viele Bilder hab ich diesmal nicht. Zum einen war das Wetter schlecht – was eine schlechte Voraussetzung und gleichzeitig etwas Druck ist wenn man das Dach reparieren muss nachdem der Rauchfangkehrer eine Eternit-Platte gebrochen hat….

Die neue Platte nach oben ging ja noch – dann stand ich vor dem Problem: hey, jetzt liegt das oben – aber das ist genau die Stelle wo man auf das Dach steigt. Also – Leiter auf die andere Hausseite und über das Dach drüber. Angekommen rutschte mir die Platte prompt davon – nach unten….

Ok – beim zweiten Versuch war ich schlauer – Panel rauf, sichern mit Seil, dann rauf, die restlichen Platten heben, wieder runter, drunter schieben, sichern – übers Dach…anschrauben…und dann den Rest den ich lösen musste wieder zusammenbauen. *arrrgh* Alles verrry lustig auf einem rutschigen nassen Dach. Im Nieselregen. Und Starkregen mit Sturm. Letztendlich musste ich die Aktion über zwei Tage verteilen und hoffen das die Teerpappe darunter das Schlimmste verhindert.

Unten im Garten hatte der Boden unter dem aufgestapelten Betonschrott nachgegeben der an den Zaun des Nachbarn gerutscht war – also nächste Baustelle, die Trümmer wieder hochschleppen.

In den Phasen wo draußen wirklich nichts zu machen war hab ich die alten Wände oben abgeschabt um die alte Raufaser-Farbe runter zu kriegen, und diese Wände dann auch frisch verspachtelt und abgeschliffen – dafür hatte ich während des Regens ja Zeit.

Zwei Bäumchen (Esche und Eberesche) die in Wien in den Töpfen selbst aufgegangen waren hab ich auch draußen gepflanzt – gefällt ihnen dort sicher besser.

Und probeweise eine Knoblauchrauke in einen der Töpfe verpflanzt, vielleicht wirds was.

Mit mähen wurde ich auch fertig – allerdings liegt noch alles herum und nährt die Schnecken….hab auf etwas Sonne gehofft – aber…

Leider musste ich dann aus beruflichen Gründen meinen Urlaub unterbrechen. Daher wirds diese Woche nichts mit Estrich, Komposthaufen oder dem geplanten Girsch-Pesto. Na mal schauen was das Wochenende bringt….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.