TH – neue Armaturen

Im ersten Lockdown hab ich die Armaturen im Bad notdürftig in Stand gesetzt. Weil die Diffusoren völlig im Eimer waren, und der Kalk schon gravierend war. Nur….ganz zufrieden war ich damit nicht. Der Umbau an der Waschbeckenarmatur sah komisch aus (ich hab dort ein neues Zwischenstück eingesetzt) und die Armatur an der Badewanne ging immer schwerer, auch wenn man zwischen Bad und Dusche umschalten wollte. Außerdem war da von jedem Dorf a Hund, Kludi, Grohe, NoName von damals. 

In der Küche und in Garmanns hab ich schon vor einiger Zeit die schönen klaren Linien der BauLoop Serie von Grohe entdeckt und eingesetzt. Jetzt hab ich mir die Preise angesehen, und zwei neue sind leicht verschmerzbar. Also hab ich schnell mal bestellt. 

Und gut wars. 

Eigentlich wollte ich die alte Badewannenarmatur auseinander nehmen, putzen und frisch einfetten und dann auf Willhaben verkaufen. Schon beim Versuch brach das durchgerostete Teil unter dem Hebel auseinander, und der Hebel selber ab……das wären nur unnötige Brösel gewesen, und jetzt hat auch  gleich alles ein Gsicht.

Und eine klare Linie durch die ganze Wohnung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.