Garmannser Fortschritte

Viel hat sich getan. Der Rauchfanganschluss ist fertig eingemauert, leider fehlt immer noch die Reduktion. Kriege ich hoffentlich am Dienstag Morgen.

Unten hab ich ich mich mal durchgeputzt, ich finde zwar immer noch Spinnweben, das Ärgste ist aber mal weg.

Wir haben mal die ersten großen Schritte zum Anschluss der Heizung durchgeführt, die Reste der alten Verrohrung weitgehend entfernt, und begonnen die Neue zu verlegen.

Oben haben wir die beiden Heizkörper wieder aufgehängt und angeschlossen – damit ist zumindest mal der Heizkreislauf wieder komplett.

Freitag geht es weiter.

Die Vorhänge in der Küche sind zwar nur temporär, aber die hab ich auch abgesteckt und werde sie jetzt in Wien mal auf die richtige Länge nähen.

Im Holzhaus hab ich auch mal in einer kleine Aktion mit fünf Kübeln schwarzem Wasser als Endprodukt den Boden gereinigt….naja, da kann ich ohne weiteres noch fünfmal drübergehen.

Aber es war mir ein Anliegen – weil auch die Couch aus Krems jetzt oben ist, und da wollte ich es halbwegs sauber haben.

Und die letzten beiden Tage hab ich mit meinem Vater Gipskarton geschleppt, geschnitten, verschraubt. Hat wieder genug Dreck gemacht. Gut die Hälfte ist fertig, Wind und Regen (und der gelegentliche Schneeschauer) konnten uns nicht aufhalten. Vor allem der Winkel über der Stiege hat uns aufgehalten, weil man sich dort kaum bewegen kann…

Auch wenn noch nicht ausgemalt ist hab ich auch schon einen Teil der Schalter montiert – sieht doch gleich viel besser aus, und ist dann schnell wieder abgebaut. Muss aber noch einiges kaufen….

Eine Runde Holz sägen muss ich nächstes Wochenende wieder einlegen, mit Silvester und den letzten Tagen gehen die Vorräte an geschnittenem Holz schon wieder zur Neige….

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.