Garmanns – Frühling und Tierleben

Zart gebremst durch die Eisheiligen zieht doch der Frühling in Garmanns ein. Alles blüht, wächst und gedeit, teilweise sehr rapide….mit dem Gras kam ich fast nicht nach, der Kompost erreichte neue Höhen. Aber das ist eh gut, damit hatte ich ja einiges vor. Den Flieder will ich euch nicht vorenthalten, so schön hat der schon lange nicht geblüht. 

Das Tierleben ist auch fleiβig unterwegs. Blindschleichen hab ich en Masse, inkl. eines dicken Opas bei dem ich zuerst schauen musste ob das keine Schlange ist, und auf der Terrasse kommt zeitweise eine schöne Ringelnatter zu Besuch – die auch kräftig gewachsen ist seit ich sie das erste Mal gesehen habe. Zwischendurch spielt auch ein Eichhörnchen am Pfeilfangnetz Cliffhanger.

Das Bewässerungssystem hab ich auch weiter ausgebaut, wird ja nötig sein, und alle Teile einmal gewartet, Dichtungen getauscht, und alles eingefettet. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.