Die Waldviertler Kälteskala

Aus gegebenem Anlass in leichter Abwandlung eines alten Textes:

  • +10°    Die Waldviertler pflanzen Blumen.
  • + 5°     Die Waldviertler nehmen ein Sonnenbad,
    falls die Sonne noch über den Hügel steigt.
  • + 2°     Italienische Autos springen nicht mehr an.
  •    0°     Destilliertes Wasser gefriert.
  • – 1°      Der Atem wird sichtbar.
    Zeit, einen Mittelmeer-Urlaub zu planen.
    Die Waldviertler essen Eis und trinken kaltes Bier.
  • – 4°      Die Katze will mit ins Bett.
  • – 7        Französische Autos springen nicht mehr an.
  • – 10°    Zeit, einen Afrikaurlaub zu planen.
    Die Waldviertler schlagen ein Loch ins Eis und gehen schwimmen.
  • – 12°    Zu kalt zum Schneien.
  • – 15°    Amerikanische Autos springen nicht mehr an.
  • – 18°    Die Waldviertler tauschen Sandalen gegen Halbschuhe.
  • – 20°    Der Atem wird hörbar.
  • – 22°    Zu kalt zum Eislaufen.
  • – 23°    Politiker beginnen die Obdachlosen zu bemitleiden.
  • – 24°    Deutsche Autos springen nicht mehr an.
    Die Waldviertler Hausbesitzer drehen die Heizung auf.
  • – 26°    Aus dem Atem kann Baumaterial für Iglus geschnitten werden.
  • – 29°    Die Katze will unter den Pyjama.
    Die Waldviertler schließen den obersten Hemdknopf.
  • – 30°    Russische Autos springen nicht mehr an.
    Der Waldviertler flucht, tritt gegen den Reifen und kurbelt seinen Steyr 28er an.
  • – 31°    Zu kalt zum Küssen, die Lippen frieren zusammen.
    Die Schremser Fußball-Mannschaft beginnt mit dem Training für den Frühling.
  • – 35°    Zeit, ein zweiwöchiges heißes Bad zu planen.
    Die Waldviertler schaufeln den Schnee vom Dach.
  • – 38°    Quecksilber gefriert. Zu kalt zum Denken.
    Die Waldviertler schließen das Klofenster.
  • – 40°    Das Auto will mit ins Bett.
    Die Waldviertler ziehen einen Pullover an.
  • – 50°    Die Eisbären verlassen den Nordpol.
    Die Waldviertler tauschen Fingerhandschuhe gegen Fäustlinge.
  • – 70°    Die Eisbären verlassen das Waldviertel.
    An der Hauptschule Gmünd wird ein Langlaufausflug organisiert.
  • -75°     Der Weihnachtsmann verlässt den Polarkreis.
    Die Waldviertler klappen die Ohrenklappen der Mütze herunter.
  • -114°   Alkohol gefriert.
    Der Waldviertler ist sauer.
  • -268°   Helium wird flüssig.
  • -270°   Die Hölle friert zu.
  • -273°   Absoluter Nullpunkt. Keine Bewegung der Elementarteilchen.
    Die Waldviertler geben zu: „Jo, es ist a bissi frisch, gib‘ ma no an Schnaps zum lutschen!“

4 Gedanken zu „Die Waldviertler Kälteskala“

  1. Für “bemittleiden” verwendet das “Österreichische Wörterbuch” nur ein t. Aber vielleicht gelten im Waldviertel ja andere Regeln. Verzeiht meine Unkenntnis.

Schreibe einen Kommentar zu Eveline Rosenberger-Schlosser Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.