Beltane beim Trautmann

Das Leben ist ja voller Zufälle, einer davon ist das mein lieber Freund Trautmann mit seiner Lea seit einiger Zeit in einem “völlig unbekannten” Nest namens Finsternau zu Hause ist…

Und zum ersten Mai waren wir auch oben eingeladen um gemeinsam Beltane zu feiern. Frisch war es noch, Nachts knapp unter Null, aber der letzte Schnee ist gerade zergangen als wir ankamen. 

Highlight für mich war die gemeinsame “wir holen uns einen Maibaum aus dem Wald und stellen den auf”-Aktion. Hab ich so auch noch nicht erlebt ;-). Auch das der Josef eine kleine Glocke gegossen hat (und einige andere Schmuckstücke) ist eine Aktion die man nicht alle Tage sieht. 

Essen und Trinken gab es reichlich, gute Unterhaltungen bis spät in die Nacht, am Feuer war es auch schön warm – einfach ein enspanntes Wochenende. Gerne wieder.

Und meine Ahnln hab ich auch mal wieder besucht. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.